Home Kapelle am Längberg

 

Die Kapelle steht heute abseits der großen Strasse. Frueher zog sich dieser Weg der heute nur noch landwirtschaftlich genutzt wird, von Westheim nach Elfershausen. Nicht weit von der Strassenkreuzung Hammelburg-Elfershausen und Westheim- Feuerthal steht diese Kapelle auf einer Anhoehe sichtbar zwischen Kastanienbaume. Heute fuer viele Wanderer ein Punkt zum rasten. Der Blick schweift über die Landschaft. Rast und innere Einkehr liegen dicht beieinander. Beim Betreten koennen wir ueber dem Tuerstock die Jahreszahl 1754 lesen. Fuenf Baenke im Innern laden zum Verweilen ein. Der Altarraum ist durch ein schweres Gitter vom uebrigen Raum getrennt.Die Muttergottes steht in einem ausgehoelten Baumstumpf. Das Bild erinnert zuweilen an den Wallfahrtsort Lourdes. Zu ihren Fuessen kniet eine Betende. Das Alter der Figuren ist nicht mehr feststellbar .An der linken Seite haengt ein schlichtes Kreuz. Es ist das Wallfahrtskreuz der Friedenswallfahrt des VDK unter der Leitung von Alfons Zeier. Friedrich. Schmelzer (Westheim, beide weilen nicht mehr unter uns) bemahlte dieses, nach Entwuerfen von Waldemar Gress. In der Mitte zwei Haende, die Frieden und Freundschaft symbolisieren. Aus frueheren Erzaehlungen ist ein Spruch, der auf der alten, einstigen Tuer stand noch ueberliefert!

“Wer vorbeigeht dieser Strass, Maria Gruss nicht unterlass”.

 

Text von Manfred Schmidt

 

aktuelle Termine

NOEVENTS

Umfrage
Wie gefällt ihnen die neue Seite